AGB (Allgemeine Geschäftsbedingungen)

§ 1 Grundlegende Bestimmungen
Die nachstehenden Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge, die Sie mit der Reformhaus Niggemann GmbH über die Internetseite www.handanalyse-niggemann.de schließen. Soweit nicht anders vereinbart, wird der Einbeziehung gegebenenfalls von Ihnen verwendeter eigener Bedingungen widersprochen. Soweit geschlossene Dienstverträge schriftliche Bestimmungen enthalten, die von den folgenden allgemeinen Bedingungen abweichen, gehen diese Vertragsregeln den folgenden AGB vor.

§ 2 Verbraucher-/ Unternehmer-/ Kaufmannsbegriff
Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. (§ 13 BGB)
Unternehmer ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt. (§ 14 BGB)
Kaufmann im Sinne des Handelsgesetzbuchs ist, wer ein Handelsgewerbe betreibt. Handelsgewerbe ist jeder Gewerbebetrieb, es sei denn, dass das Unternehmen nach Art oder Umfang einen in kaufmännischer Weise eingerichteten Geschäftsbetrieb nicht erfordert. (§ 1 HGB)

§ 3 Vertragsschluss
Mit der Absendung des Online-Anmeldeformulars geben Sie ein verbindliches Angebot an die Reformhaus Niggemann GmbH ab, einen Vertrag mit Ihnen zu schließen. Mit der Zusendung einer Auftragsbestätigung per E-Mail an Sie können wir dieses Angebot annehmen. Zunächst erhalten Sie eine Bestätigung des Eingangs Ihrer Anmeldung per E-Mail an die von Ihnen angegebene E-Mail- Adresse . Eine möglichst frühzeitige Anmeldung wird empfohlen, da die Bestätigung durch uns nur dann erfolgen kann, wenn sich frühzeitig eine ausreichende Anzahl an Teilnehmer für das jeweilige Seminar anmeldet. Das Recht, den Vertrag aus wichtigem Grund fristlos zu kündigen, bleibt für beide Parteien unberührt.
Die verbindliche Absendung des Online-Anmeldeformulars umfasst insgesamt 3 Schritte. Im ersten Schritt wählen Sie das gewünschte Seminar aus. Unter der Seminarbeschreibung befindet sich das Online-Anmeldeformular. Im zweiten Schritt füllen Sie das Anmeldeformular aus (Kundendaten, Rechnungsanschrift ggf. Bankverbindung etc.). Im dritten Schritt senden Sie mit Klick auf die Schaltfläche „Verbindlich buchen“ die Online-Anmeldung an uns ab. Wir senden Ihnen daraufhin eine automatische Zusammenfassung Ihrer Anmeldung mit allen eingegebenen Daten und unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse. Wir senden Ihnen daraufhin in den nächsten Tagen eine schriftliche Bestätigung der Anmeldung per Post, per Fax oder per E-Mail zu, mit der der Seminarvertrag zustande kommt.

§ 4 Kursentgelte / Zahlungsbedingungen
Die Höhe der jeweiligen Kursgebühr ergibt sich aus dem Anmeldeformular und unseren aktuellen Seminarprogrammen. Die Kursgebühr wird vor Beginn des Seminars in Rechnung gestellt. Der ausgewiesene Betrag ist unmittelbar mit Zugang der Rechnung fällig. Der Rechnungsbetrag muss spätestens am 14. Tag nach Zugang der Rechnung auf unserem Konto gutgeschrieben sein. Sofern
Sie uns eine Einzugsermächtigung erteilt haben, wird die Kursgebühr frühestens 5 Werktage nach Zugang der Rechnung im Lastschriftverfahren von Ihrem Konto eingezogen. Unbeschadet der in Absatz 1 geregelten Fälligkeit, gewähren wir bei Veranstaltungen mit einer Dauer ab 2 Monaten, Zahlung unserer Kursgebühren in monatlichen Raten. Die monatliche Zahlungsrate können Sie der Rechnung entnehmen. Die Raten berechnen sich nach der Höhe der Kursgebühren, geteilt durch die Anzahl der Kursmonate. Zahlt der Teilnehmer eine Rate nicht fristgerecht, ist die Reformhaus Niggemann GmbH berechtigt, ihn vorläufig vom Unterricht bis zum Ausgleich der Forderung auszuschließen. Ist der Teilnehmer mit einem Betrag in Höhe von drei Monatsraten in Verzug gekommen, ist die Reformhaus Niggemann GmbH zur außerordentlichen fristlosen Kündigung des Seminarvertrags berechtigt. Sämtliche noch ausstehende Raten werden in diesem Fall sofort fällig. § 615 Satz 2 BGB findet keine Anwendung. Die Geltendmachung weiterer Schadensersatzansprüche bleibt vorbehalten.

§ 5 Rücktrittsrecht
Der/Die Teilnehmer/in hat das Recht, den Vertrag jederzeit schriftlich zu kündigen. Bei einer Kündigung bis spätestens einen Monat vor Beginn des Seminars werden keine Gebühren erhoben. Geht die Kündigung bis spätestens 14 Tage vor Seminarbeginn ein, verpflichtet sich der/die Teilnehmer/in, die Kursgebühr in Höhe von 25% der Gesamtsumme zu entrichten, bei einer Kündigung von weniger als 14 Tagen vor Seminarbeginn sowie bei Nichterscheinen am Lehrgang oder vorzeitigem Abbruch, die volle Kursgebühr. Maßgeblich ist der Zugang der Kündigungserklärung an die Reformhaus Niggemann GmbH.
Die Reformhaus Niggemann GmbH kann aus Kulanz im Einzelfall davon absehen, im Kündigungsfall Kursgebühren zu erheben, soweit der Kündigende eine der Zielgruppe entsprechende Ersatzperson benennt, welche die Veranstaltung besucht und die Kursgebühr in voller Höhe leistet.

§ 6 Widerrufsrecht für Verbraucher / Widerrufsbelehrung
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.
Der Widerruf ist zu richten an:
Reformhaus Niggemann GmbH Höhne 15 42275 Wuppertal Tel.: 0202596441 Fax: 0202552036 E-Mail: info@handanalyse-niggemann.de.
Widerrufsfolgen: Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits entgegengenommenen Leistungen zurück zu gewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter „Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise“ versteht
man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden.
Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden.
Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.
Ende der Widerrufsbelehrung
Das Widerrufsrecht besteht nicht bei der Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder bei Lieferung von Audio- oder Videoaufzeichnungen, Vorträgen, Software oder bei Produkten mit Versiegelungen, sofern der gelieferte Datenträger von Ihnen entsiegelt worden ist.

§ 7 Durchführung der Veranstaltungen
Aufgrund der langfristigen Planung sind organisatorisch bedingte Programmänderungen möglich. Die Reformhaus Niggemann GmbH behält sich das Recht vor, Veranstaltungen bei zu geringer Teilnehmerzahl oder bei kurzfristigem Veranstaltungsausfall durch höhere Gewalt, Krankheit oder Unfall des/der Referenten/Referentin oder sonstige durch die Reformhaus Niggemann GmbH nicht zu vertretenden Umstände entweder durch eine/n andere/n qualifizierte/n Dozenten/Dozentin durchführen zu lassen, einen neuen Veranstaltungstermin zu benennen oder die Veranstaltung abzusagen.
Der Reformhaus Niggemann GmbH ist vorbehalten, einen Dozentenwechsel innerhalb eines Dozententeams vorzunehmen. Der/Die Teilnehmer/in wird hierüber unverzüglich telefonisch oder schriftlich informiert.
Im Falle der Nichtdurchführung einer Veranstaltung erstattet die Reformhaus Niggemann GmbH die Kursgebühr, im Falle der Absage einer von mehreren Veranstaltungen anteilig. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen, außer in Fällen vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Verhaltens. Diese Haftungsbeschränkung gilt nicht für die Verletzung von Leben, Körper und/oder Gesundheit. Der Unterricht findet in angemieteten Schulungsräumen in Wuppertal statt. Bei Fragen können Sie sich an die Reformhaus Niggemann GmbH Höhne 15 42275 Wuppertal Tel.: 0202596441 E-Mail: info@handanalyse-niggemann.de wenden. Änderungen des Veranstaltungsortes bleiben der Reformhaus Niggemann GmbH vorbehalten und werden dem/der Teilnehmer/in rechtzeitig mitgeteilt.

§ 8 Haftung
Die Haftung der Reformhaus Niggemann GmbH beschränkt sich auf Fälle grober Fahrlässigkeit und Vorsatz. Diese Haftungsbeschränkung gilt nicht für die Verletzung von Leben, Körper und/oder Gesundheit infolge eines fahrlässigen oder vorsätzlichen Handels der Firma, ihren Mitarbeitern oder Erfüllungsgehilfen oder die Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Die Reformhaus Niggemann GmbH haftet nicht für ein bestimmtes Seminarergebnis oder einen konkreten Seminarerfolg.

§ 9 Schweigepflicht
Der/Die Teilnehmer/in verpflichtet sich zur Schweigepflicht hinsichtlich sämtlicher Informationen über Mitschülern, die sich für Lehrzwecke zur Verfügung stellen. Dies gilt auch für die Zeit nach Beendigung des Vertrages.
Über die persönlichen Angaben von Mitschülern (z.B. aus Teilnehmerlisten) ist strengstes Stillschweigen zu bewahren. Die Verwendung von Kontaktdaten ist ausschließlich zu schulorganisatorischen Zwecken (wie z.B. einer Telefonkette) gestattet. Eine Verwendung zu eigenen wirtschaftlichen Zwecken und die Weitergabe an Dritte ist untersagt.

§ 10 Lehrmaterialien
Schulungsmedien, die im Rahmen des Kurses an die Teilnehmer/innen ausgehändigt werden, sind Arbeitsunterlagen für den Kursgebrauch. Sie sind ausnahmslos urheberrechtlich geschützt und dürfen auch nicht auszugsweise vervielfältigt / öffentlich zugänglich gemacht oder für andere Fortbildungen genutzt werden.

§ 11 Datenschutz
Der Reformhaus Niggemann GmbH zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten werden nach den datenschutzrechtlichen Vorschriften behandelt. Der/Die Teilnehmer/in erklärt sich damit einverstanden, dass die erhobenen bzw. übermittelten Daten erfasst und zu internen Zwecken der Firma genutzt werden. Bei Anbahnung, Abschluss, Abwicklung und Rückabwicklung eines Seminarvertrages werden von uns Daten im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen erhoben, gespeichert und verarbeitet.
Beim Besuch unseres Internetangebots werden die aktuell von Ihrem PC verwendete IP-Adresse, Datum und Uhrzeit, der Browsertyp und das Betriebssystem Ihres PC sowie die von Ihnen betrachteten Seiten protokolliert. Rückschlüsse auf personenbezogene Daten sind uns damit jedoch nicht möglich und auch nicht beabsichtigt.
Die personenbezogenen Daten, die Sie uns z. B. bei einer Anmeldung oder per E-Mail mitteilen (z. B. Ihr Name und Ihre Kontaktdaten), werden nur zur Korrespondenz mit Ihnen und nur für den Zweck verarbeitet, zu dem Sie uns die Daten zur Verfügung gestellt haben. Zur Abwicklung von Zahlungen geben wir Ihre Zahlungsdaten an das mit der Zahlung beauftragte Kreditinstitut weiter.
Wir versichern, dass wir Ihre personenbezogenen Daten im Übrigen nicht an Dritte weitergeben, es sei denn, dass wir dazu gesetzlich verpflichtet wären oder Sie vorher ausdrücklich eingewilligt haben. Soweit wir zur Durchführung und Abwicklung von Verarbeitungsprozessen Dienstleistungen Dritter in Anspruch nehmen, werden die Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes eingehalten.
Links auf andere Internetseiten soweit wir von unserem Internetangebot auf die Webseiten Dritter verweisen oder verlinken, können wir keine Gewähr und Haftung für die Richtigkeit bzw. Vollständigkeit der Inhalte und die Datensicherheit dieser Websites übernehmen. Da wir keinen Einfluss auf die Einhaltung datenschutzrechtlicher Bestimmungen durch Dritte haben, sollten Sie die jeweils angebotenen Datenschutzerklärungen gesondert prüfen.

§ 12 Nebenabreden
Mündliche Nebenabreden bestehen nicht. Jede Änderung und Ergänzung dieses Vertrages bedarf der Schriftform. Auf dieses Formerfordernis kann nur durch schriftliche Erklärung verzichtet werden.

§ 13 Gerichtsstand
Sofern der/die Teilnehmer/in Kaufmann nach dem HGB im Sinne des § 14 BGB ist, ist Erfüllungsort und Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag der Geschäftssitz der Firma in Wuppertal.

§ 14 Salvatorische Klausel
Im Falle der Unwirksamkeit einer oder mehrerer Bestimmungen dieses Vertrages beeinträchtigt dies die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen nicht. Im Falle der Unwirksamkeit einer oder mehrerer Bestimmungen tritt an diese Stelle eine Bestimmung, die dem Rechtsgedanken der unwirksamen Bestimmung am nächsten kommt.

nach oben
switch pic nhp